Design by Oliver Schneider ©  2018

Badezuber mit Innenofen und Einsatz Biersauna.de Gartensauna mit Holzofen Außenansicht

Oliver Schneider

Albert Uhl Weg 9, 88427 Bad Schussenried

Deutschland

Klicks insgesamt:

Home Aufbau Saunatag Forum
Biersauna.de
Haar Haut Körper und Geist Aromaöle Saunazubehör Farbtherapie Tabus Temperaturen Hot Tub
Hier geht’s zu unserem Online-shop

Fasssauna mieten?                               

 www.mieten.biersauna.de                    

Besucherzaehler

Vorbereitungen zum Aufbau

Wie bei einer Fasssauna will der Aufbau einer Saunakota sehr gut vorbereitet sein. Für eine lange Lebensdauer ist es unerlässlich, dass ein gutes Fundament verwendet wird. Am besten eigenen sich hierfür eine Fundamentplatte aus Beton oder Terrassenplatten. Die Saunakota nur auf eine Grünfläche zu stellen oder nur auf Rasengitter empfehlen wir nicht, da unerwünschte Feuchtigkeit in die Sauna von unten einrücken könnte. Vergessen Sie bitte die dem Fudamentbau nicht, 3 handelsübliche Abwasserröhre als Luftröhre in das Fundament zu integrieren. Die Luftröhre haben später die Funktion, genug Frischluft für den Holzofen in die Saunakota zu befördern. Benutzen Sie nur einen Elektroofen, dann müssen Sie die Luftröhre nicht unbedingt verlegen.


Aufbau der Saunakota

Zuerst ist es ratsam das für den Aufbau benötige Werkzeug bereitzustellen. Für den Aufbau wird u. a. folgendes Werkzeug benötigt:

Hammer, Akku-Schrauber, Stichsäge, diverse Schrauben (in der Regel im Bausatz bereits vorhanden) u. Wasserwaage.

Für den Aufbau einer Saunakota reichen normal 2-3 Personen aus. Alleine ist es fast unmöglich, die komplette Sauna aufzubauen, besonders beim Dachbau werden mehrere Personen benötigt.

Reihenfolge für den Aufbau der Saunakota:


1.) Die Fundamentarbeiten sollten bereits abgeschlossen sein. Verlegen Sie zuerst die Holzbalken für die Bodenstruktion der Sauna. Auf die Holzbalken kommen später die einzelnen vormontierten Wandelemente. Die Holzkonstruktion muss dabei fest verschraubt werden, damit sich später nichts mehr verschieben kann. Achten Sie auch darauf, dass alle Maße hierbei eingehalten werden. Nur wenn die Abmaße korrekt sind, passen alle späteren Elemente perfekt zusammen.

2.) Die Wandelemente können nun einzeln auf die Grundkonstruktion gesetzt werden. Beginnen Sie am besten mit dem Element vorne an der Tür. Danach gehen Sie im Uhrzeigersinn weiter. Alle Wandelemente müssen dabei mit Schrauben ineinander verschraubt werden. Zwischen den einzelnen Elementen sollten dabei keine Fugen vorhanden sein.

3.) Zur Verschönerung der Übergange von den Wandelementen außen gibt es normalerweise spezielle Designerlatten.  Diese bitte montierten, bevor mit dem nächsten Schritt, die Vorbereitung für den Dachaufbau fortgefahren wird.

4.) Als Vorbereitung für den Aufbau des Daches von der Saunakota muss ein kompletter Holzkranz auf die oberen Wandelemente installiert werden. Auch hierbei gilt ganz besonders, achten Sie darauf, dass alle Maße eingehalten werden und die Übergange des einzelnen Holzelemente sauber sind. Abweichungen im Maß können später unnötige Nacharbeiten nach sich ziehen, wenn beispielsweise die einzelnen vormontierten Dachelemente nicht ineinander passen.

5.) Nach dem der obere Holzkranz montiert ist, kann mit dem eigentlichen Dachaufbau begonnen werden. Eine 6-eckige Saunakota hat logischerweise auch 6 Dachelemente. Nehmen Sie als Erstes dach Dachelement, welches für die Vorderseite, als dort wo sich später die Tür befindet, bestimmt ist. Setzen Sie das Dachelement auf das Wandelement, dabei muss das vordere Eck des Dachelementes (rechteckiges Element) in die Fuge vom Holzkranz passen, welchen Sie bereits zuvor montiert haben. Da die Dachelemente in der Regel sehr schwer sind, sollten deshalb unbedingt 2-3 Personen anwesend sein. Das erste Dachelement bitte zudem unbedingt noch zusätzlich abstützen, z. B. mit einem dicken Holzbalken, eine Leiter etc. Auf jeden Fall ist ein Absturz von Dachelement zu verhindern, was neben einem Sachschaden an der Kota auch ersthafte Folgen für Mensch und Lebewesen nach sich ziehen könnte. Sobald das erste Dachelement nun sicher sitzt, kann mit dem zweiten Element fortgefahren werden. Gehen Sie dabei gleich vor wie beim ersten Element. Sie werden schnell feststellen, dass durch das zweite Dachelement schon mehr Stabilität für das gesamte Dach entsteht. Machen Sie nun kreisförmig mit der Montage der Elemente weiter, bis schließlich alle 6 Dachelemete erfolgreich montiert sind. Wie bei der Montage der Wandelemente sollten auch hier keine Fugen zu sehen sein, zumindest keine großen Fugen. Kleine können später evtl. mit Fugensilikon verschlossen werden.

6.) Im  nächsten Schritt können Sie nun selber entscheiden, wie Sie fortfahren möchten. Möchten Sie zuerst die Tür installieren oder das Dach soweit schon möglich, zum großen Teil regenfest machen. Wenn Sie zuerst das Dach regenfest machen möchten, sollten Sie die mitgelieferten Dachschindeln zwischen den einzelnen Dachelementen (Fugen) einsetzen und vernageln. Am unteren Ende der Dachelemente muss gegebenenfalls auch noch eine Schindelbahn montiert werden. Nun können Sie die alle nötigen Vorbereitungen für das Einsetzen der Türe vornehmen, z. B. Installation des Türrahmens. Wenn alle Arbeiten für die Türe abgeschlossen sind, dann kann die Türe von oben eingesetzt werden. Nach dem Einsetzten der Türe kann auch schon das Vordach in Form eines Spitzdaches aufgebaut werden.

7.)  Der Fußboden der Sauna besteht wie so oft bei einer Kota aus mehreren vorgefertigten Elementen. Sie können nun den Fußboden einsetzten. Das Einsetzen stellt in den meisten Fällen keine Schwierigkeit dar, alle Elemente sollten problemlos ineinander sitzen. Fugen an der Seiten können mit Kanterholz verschlossen werden.

8.) Die Saunabänke können aufgebaut werden. Der Aufbau ist soweit selbsterklärend, es sollte nur darauf geachtet werden, dass alle Saunabänke sicher sitzen und nicht verrutschen können, da sonst gerade in einer Sauna gefährliche Situationen entstehen können. An die Saunabänke wird auch das Sicherheitsgeländer aus Holz installiert.

9.) Jetzt kommt das Herzstück in die Sauna, ohne dieses wäre Ihre Kota keine Saunakota. Der Ofen kann nun in der Mitte platziert werden. Bei einem Elektroofen ist die Installation einfach, da kein Schornstein mehr montiert werden muss. Wenn Sie einen Holzofen verwenden, z. B. Harvia 20 Pro, dann sollten Sie bevor Sie den Ofen einsetzten, noch Lüftungslöcher in den Fußboden bohren, damit die Frischluft, welche Sie anhand der verlegten Rohre im Fundament haben, zum Holzofen vordringen kann. Danach können Sie den Holzofen in der Sauna platzieren.

10.) Gilt nur bei Verwendung eines Holzofens: Es kann nun der Schornstein montiert werden. Stecken Sie hierzu die einzelnen Schornsteinelemente ineinander. Der komplette Schornstein muss sicher auf dem Holzofen sitzen. Wenn der Schornstein aus dem Dach oben schaut, können Sie damit beginnen, das Dach komplett regenfest zu machen. Am Ende des Ofenrohrs muss unbedingt eine Regenschutzhaube sein, damit Ihr Ofen die besten Voraussetzungen für eine lange Lebensdauer hat.

11.) „Last but not least“:  Nehmen Sie nun noch ein paar kleine Einzelheiten vor, welche wir hier nicht beschrieben haben, dazu gehört u. a. das verschließen kleiner Fugen mit Silikon oder das Installieren von verschiedener Designerhölzern, damit Ihre Saunakabine optisch schön erscheint.


Glückwunsch, Ihre Saunakota ist aufgebaut! Viel Spaß beim Saunieren!

Die Anleitung wurde mit besten Gewissen erstellt! Für Fehler übernehmen wir keine Haftung!

Fundament für Saunakota Montage Saunakota Aufbau Saunakota - Luftröhre Montage Saunakota Saunakota montiert im Garten

ANLEITUNG ZUM AUFBAU EINER SAUNAKOTA (BAUSATZ)

Zurück (Verlaufsliste)Home

Schritt für Schritt Aufbauanleitung für unsere Saunakota 7m² vom Online-Shop mit Holzofen.

Klicken Sie sich bitte links durch unsere Fotostrecke.

Saunakota mit Holzofen